FPZ - Zeese, Stadtplanung und Architektur
Foto Jurysitzung
Foto Jurysitzung
Foto Jurysitzung
Foto Jurysitzung
Foto Jurysitzung
Foto Jurysitzung
Foto Jurysitzung
Foto Jurysitzung
Foto Jurysitzung
Foto Jurysitzung
Modellfotos der Arbeiten 1001, 1002, 1003, 1004
Modellfotos der Arbeiten 1001, 1002, 1003, 1004
Modellfotos der Arbeiten 1005, 1006, 1007, 1008
Modellfotos der Arbeiten 1005, 1006, 1007, 1008
Luftbild Flugfeld Böblingen/Sindelfingen
Luftbild Flugfeld Böblingen/Sindelfingen
Foto Flugfeld Böblingen/Sindelfingen
Foto Flugfeld Böblingen/Sindelfingen

Wettbewerbsbetreuung für die Seeuferbebauung

auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen

Baufeld 35 & 36

FPZ Zeese wurde mit der Betreuung und Vorprüfung des Wettbewerbes für die Seeuferbebauung auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen, Baufelder 35 & 36 beauftragt. In enger Abstimmung mit der Böblinger Baugesellschaft und dem Zweckverband Flugfeld Böblingen/Sindelfingen wurde die Wettbewerbsaufgabe abgesteckt und in einer ausführlichen Auslobung für die eingeladenen Büros formuliert.

Das Verfahren wurde als einstufiger, nicht offener Realisierungswettbewerb mit 8 Teilnehmern durchgeführt. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch den Auslober und war nicht anonym.

Im Zuge der weiteren Entwicklung des gemeinsamen Projekts "Flugfeld" der Städte Böblingen und Sindelfingen ist beabsichtigt, die Baugrundstücke 35 und 36 im Plangebiet „Mischgebiet Nord/Seepromenade“ am nördlichen Seeufer durch einen nicht offenen Realisierungswettbewerb zu qualifizieren. Ziel der Städte Böblingen und Sindelfingen ist es auf dem gesamten Flugfeld ein hochwertiges Gewerbeund Dienstleistungsquartier mit einer Mischnutzung aus stadtnaher Produktion, Dienstleistung, Forschung, Bildung, Wohnen und Grünflächen zu entwickeln. Zentrales Element ist die öffentliche Parkanlage „Grüne Mitte“ mit dem langgestreckten Langen See. Auf dessen Nordseite soll eine Stadtfront mit besonderer architektonischer Identität mit Südorientierung zur Seepromenade entstehen.


Teilnehmende Büros:

- Architektur 6H, Stuttgart,

- ARP ArchitektenPartnerschaft Stuttgart GbR,

- blauraum Architekten GmbH, Hamburg

- Böge Lindner K2 Architekten, Hamburg

- Arge Fischer Architekten GmbH, Mannheim + MJRM Mijaa Raummanufaktur Architekten, Darmstadt

- haas cook zemmrich | STUDIO2050, Stuttgart,

- Kadawittfeld Architektur, Aachen,

- Steinhoff Haehnel Architekten GmbH, Stuttgart,


Sitzung der Bewertungskommission am 11.04.2018. Vorsitz des Bewertungsgremiums: Markus Allmann, Allmann Sattler Wappner Architekten, München

1. Rang: Kadawittfeldarchitektur gmbh, Aachen (1. Preis)

2. Rang: Steinhoff / Haehnel Architekten GmbH (2. Preis)

3. Rang: Blauraum Architekten GmbH, Hamburg (Anerkennung)

3. Rang: Arbeitsgemeinschaft Mija Raummanufaktur GbR, Essen & Darmstadt  mit Fischer Architekten GmbH (Anerkennung)


Auslobung (PDF)

Protokoll der Jurysitzung (PDF)



Copyright © FPZ 2019 | Kontakt | Impressum